Ob es in diesem Jahr mit dem Urlaub klappt? Falls nicht, wie wäre es dann mit Fahrradtouren durchs Ruhrgebiet? Im neuen Radwanderführer „Radeln für die Seele. Ruhrgebiet“ von Jochen Schlutius kann man abseits von Lärm und Hektik zu 15 abwechslungsreichen Fahrradtouren aufbrechen, mit denen man den Alltag hinter sich lassen kann. Unterteilt sind die Touren nach ihren Schwerpunkten: Die Auszeittouren bieten herrliche Naturerlebnisse – bei einer Wald-Erlebnisrunde in der Haard, zwischen Dortmund und Kamen oder von Castrop-Rauxel nach Waltrop. Bei den Panoramatouren kann man bei fantastischen Weitblicken durchatmen – rund um Gelsenkirchen, auf der Rheinpreußen-Runde oder von Oberhausen zur Halde Haniel. Auf den Verwöhntouren sorgen gemütliche Gasthöfe und leckere regionale Produkte für das leibliche Wohl – rund um Bochum, zwischen Mülheim und Kettwig oder auf der Fischbrötchenrunde von Dorsten zur Forellenfarm.

 

Mit vielen Fotos, wichtigen Tipps und Übersichtskarten
Beim Blick ins Buch laden großformatige Fotos und ein farbenfrohes Layout zum Schmökern ein und machen direkt Lust, aufs Rad zu steigen und einer der zwischen 28 und 45 Kilometer langen Rundtouren zu folgen. Das Rundum-sorglos-Paket enthält darüber hinaus Übersichtskarten und Streckenprofile sowie Tipps zur entspannten An- und Abreise. Dazu kommen Hinweise zur genussvollen Einkehr, oft mit Fokus auf heimischen Produkten, und zu Sehenswertem am Wegesrand.

Tipp: Die Tour 12 ist eine City-Tour durch Dortmund: Die Rundtour ist 28,5 Kilometer lang und dauert 3 Stunden.

Zu diesem Radwanderführer erhalten Sie kostenlos GPS-Daten zum Download.

192 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-7700-2235-9
Erschienen März 2021 im Droste Verlag
16,99 € inkl. MwSt.

Buchcover: © DROSTE